15-05-05-Kammer-001-2015.JPG

Regenbogenübung am Rettenbacher Weiher

Kammer. Der April macht seinem Namen in diesen Tagen alle Ehre. Wind, Schnee, Regen, Graupel und Sonne wechseln sich fast im Stundentakt ab. Die Frauen und Männer der „Freitagsgruppe“ trotzen dennoch den Wetterkapriolen und führten ihre Monatsübung am Löschweiher beim Gasthaus Jobst in Rettenbach durch. Auf dem Programm stand unter anderem der Einsatz des tragbaren Wasserwerfers, der insbesondere bei größeren Bränden zum Einsatz kommt. Durch den Wasserstrahl ist über dem Übungsort ein bunter Regenbogen entstanden, den die Aktiven bildlich festgehalten haben.


In der Religion sowie in Kunst und Musik ist ein Regenbogen etwas Verbindendes, etwas das eine Brücke baut, etwas das für Vielfältigkeit, Glück und Hoffnung steht. Vielleicht bringt der „Feuerwehr-Regenbogen“ auch die Hoffnung auf Frieden in Europa zum Ausdruck. In diesem Sinne wünschen die Mitglieder der Feuerwehr Kammer Frohe und Gesegnete Ostern, verbunden mit der Hoffnung, dass sich Frieden in der Ukraine einstellt und die schrecklichen Bilder des Krieges ein Ende nehmen.


Text/Bild: Hubert Hobmaier