15-05-05-Kammer-001-2015.JPG

Kammerer BMW-Treffen geht in eine neue Runde!

Am 2.7. wird der Ort zum Mekka für Autofreunde – Buntes Rahmenprogramm


Kammer. Nach der zweijährigen Coronapause lädt die Wirtsfamilie des Gasthauses zur Post nun wieder zum überregional bekannten BMW-Treffen. Unter dem bewährten Motto „Tradition trifft Gemütlichkeit“ wird sich der Ort am 2.7. ab 10 Uhr erneut zum Mekka aller Freunde des Münchner Autobauers verwandeln. 300 bis 400 Fahrzeuge unterschiedlichster Baujahre erwarten die Veranstalter in diesem Jahr. Viele fleißige Helfer des Jugendstammtisches rund um Matthias Mayer beteiligen sich an den Vorbereitungen und bei der Durchführung. Es haben sich heuer wieder echte Schätze und Raritäten angekündigt, die Besucher und Teilnehmer gleichermaßen ins Staunen und Schwärmen versetzen werden.


Da sich das Treffen in den letzten Jahren in der Szene einen Namen gemacht hat, werden sogar Teilnehmer aus dem oberösterreichischen Linz sowie dem niederbayerischen Simbach kommen, die ihre liebevoll gepflegten Fahrzeuge dem Publikum präsentieren. Der Gastgarten im angrenzenden Gasthaus zur Post an der Pallinger Straße lädt bei bayerischer Blasmusik zum Verweilen ein. Das Autohaus Unterberger wird sich ebenfalls mit einer Auswahl an Fahrzeugen beteiligen und tritt mit einem eigenen Stand als Hauptsponsor auf.


Darüber hinaus wird es wieder einige Spielemöglichkeiten wie beispielsweise dem Maßkrugschieben geben, an denen man seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen kann. „Eine Tombola mit zahlreichen tollen Sachpreisen zum Beispiel vom Hofbräuhaus Traunstein gibt es ebenfalls“, freut sich die Hauptorganisatorin Anja Mayer-Helmberger. Die Feuerwehr Kammer wird auch in diesem Jahr den Brandschutz sicherstellen und die Einweisung der Fahrzeuge übernehmen. Die Veranstalter freuen sich bis in die frühen Abendstunden auf zahlreiche Teilnehmer und Besucher.


Text/Bild: Hubert Hobmaier

Am 2. Juli findet rund um das Gasthaus zur Post in Kammer eine Neuauflage des traditionellen BMW-Treffens statt. 300 bis 400 Fahrzeuge des Münchner Autobauers sowie zahlreiche Besucher werden den gesamten Tag über am Ausstellungsgelände an der Pallinger Straße erwartet.